Author Archives: Gabriele

Festveranstaltung zu Ehren des dominikanischen Altars in Brochenzell

Vor 200 Jahren wurde der ursprünglich aus dem Dominikanerinnenkloster Löwental in Friedrichshafen stammende Altar in die Pfarrkirche St. Jakobus in Brochenzell gebracht. Dort diente er zunächst als Hochaltar und nach einer Erweiterung der Kirche als Altar in der Taufkapelle. Nach … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Leave a comment

Studienwochenende in Wien

Vom 25 – 27. Mai fand in Wien das zweite gemeinsame Studienwochenende der Dominikanischen Laien unserer Provinz und der Provinz Teutonia statt. Das Wochenende stand unter dem Thema „Prüft alles und behaltet das Gute – Tradition und Praxis einer Unterscheidung … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Leave a comment

Vandalismus in der Klosterkirche der Bamberger Dominikanerinnen

In der Kirche des Bamberger Klosters Heiliggrab, an dem auch eine unserer Laiengemeinschaften angesiedelt ist, wurden in den letzten Tagen ein Kreuz und eine Statue schwer beschädigt und ein Schaukasten zerstört. Ein trauriger Angriff, der den Schwestern schwer zu schaffen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Versprechen in Wettenhausen

Große Freude bei den Dominikanerinnen in Wettenhausen: Zum ersten Mal fand ein Versprechen eines Mitglieds der Dominikanischen Laiengemeinschaft im Schwesternchor des Klosters „Zur Rosenkranzkönigin“ statt. Eingebettet in eine Hl. Messe, die Pfr. Bernhard Hesse zelebrierte, erneuerte Lucia Johanna Waibel OP … Continue reading

Posted in Uncategorized | Tagged , , | Leave a comment

Studientag und ewiges Versprechen in Bamberg

Posted in Uncategorized | Tagged | Leave a comment

Versprechen in Landsberg

Am Samstag, den 14. April legten Franz Roth OP, Sigrid Maria Roth OP und Ralph Girolamo Berger OP  im Kloster der Dominikanerinnen zur Heiligsten Dreifaltigkeit in Landsberg am Lech  das Versprechen ab, bis zum Tod nach der Regel der Dominikanischen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Erstanden ist Christus und das Leben ist befreit

Geht alle ein in die Freude unseres Herrn. Arme und Reiche – freut euch miteinander. Enthaltsame und Nachlässige – ehrt diesen Tag. Die ihr gefastet und nicht gefastet habt – freut euch. Der Tisch ist reichlich gedeckt, genießt alle davon. … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Nun aber geht

Als der Sabbat vorüber war, kauften Maria aus Mágdala, Maria, die Mutter des Jakóbus, und Sálome wohlriechende Öle, um damit zum Grab zu gehen und Jesus zu salben. Am ersten Tag der Woche kamen sie in aller Frühe zum Grab, … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Österlicher Tabernakel der Erde

Ausgerechnet ein solches Grab, vor dessen Eingang zudem ein Stein gewälzt ist, steht im Mittelpunkt des Evangeliums (Mk 16, 1-8), welches die Dunkelheit der heiligen Osternacht erhellen soll. Und ausgerechnet dieses Grab soll uns froh machen! Für Maria von Magdala, … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Er entäußerte sich und wurde den Menschen gleich. Er erniedrigte sich und war gehorsam bis zum Tod, bis zum Tod am Kreuz

„Als sie zum Ort kamen, der Schädelstätte heißt, kreuzigten sie ihn“ (Lk 23,33) – zwischen zwei Verbrechern, und selbst dann hörten sie nicht auf, ihn zu verspotten und zu verhöhnen, sondern sie alle, Hoherpriester und Volk, gafften ihn an und … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment