Versprechen

Um dem Orden eingegliedert zu werden, legen die Mitglieder der Dominikanischen Laiengemeinschaften ein Versprechen ab. Sie erklären damit ausdrücklich, dass sie im Geist des hl. Dominikus und nach der Lebensweise, wie sie die Regel vorschreibt, leben wollen. Die Versprechen gelten auf Zeit oder für die ganze Lebensdauer.

Bei der Ablegung des Versprechens soll diese oder eine inhaltlich gleiche For­mulierung verwendet werden:

„Zur Ehre Gottes, der alles trägt und erhält, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, zur Ehre der seligen Jungfrau Maria und des hl. Dominikus verspreche ich, N.N., vor Ihnen, N.N., dem/der Verantwortlichen dieser Ge­meinschaft, und N.N., dem Geistlichen Be­gleiter/der Geistlichen Begleiterin, anstelle des Ordensmeisters des Predigerordens, dass ich nach der Regel der Do­minikanischen Gemeinschaften im Orden des hl. Dominikus (für ein Jahr/ für drei Jahre / das ganze Leben hindurch) leben will.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.