Treffen in Freiburg

Versprechen Markus Mössner

Im Oktober traf sich die Gemeinschaft „Jordan von Sachsen“ in Freiburg zu iherer Generalversammlung. Das Treffen begann mit der Mittagsmesse in der Dominikanerkirche St. Martin.

Während dieses Gottesdienstes legte Markus Maria Mößner vor Pater Thomas Gabriel Brogl und dem Präsidenten der Gemeinschaft, Tobias Schmich sein ewiges Versprechen ab. In der Hauskapelle des Freiburger Konvents wurde dann auch Waldemar in das Noviziat aufgenommen.

Nach diesen geistlichen Höhepunkten trafen sich die anwesenden Mitglieder der Laiengemeinschaft mit den Brüder im Refektorium zum gemeinsamen Mittagessen, mit lebhaftem Gedankenaustausch.

In der folgenden Generalversammlung wurde Tobias Schmich in seinem Amt bestätigt. Der Gruppenrat konnte auf fünf Mitglieder erweitert werden. Das Amt des Kassierers wurde neu geschaffen. Für diese verantwortliche Tätigkeit konnte Tim Zimmermann gewonnen werden. Eine weitere Neuerung, welche die Generalversammlung beschloss war, dass die fünf Samstagstreffen des Jahres feste Termine haben. So werden keine Doodleumfragen mehr nötig und jeder weiß, dass z. Bsp. immer am 1. Samstag im November ein Treffen sein wird. Dies macht eine Planungssicherheit über mehrere Jahre hinaus möglich.

Der thematischer Schwerpunkt für das kommende Jahr wird sich um neue Chancen und Notwendigkeiten in Verkündigung und Pastoral drehen. Schon beim nächsten Treffen, Ende November, wird mit „Fresh Expressions of Church“ in das Thema gestartet.

Das treffen endete mit der Vesper, im gemeinsamen Gebet mit den Brüdern des Konvents.

Markus Mössner

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.