Eine unvergessliche Feier

Am Sonntag, dem 6. August 2023, erlebte die Dominkanische Laiengemeinschaft Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz in Regensburg einen sehr eindrücklichen Ritus. An diesem Tag wurde in der Klosterkirche Heilig Kreuz das Dominkusfest gefeiert. Elke Maria Laetitia OP legte das Versprechen auf Lebenszeit ab, vor Volker Greogr Nebel, der extra dafür angereist war. Die Bedeutung dieses großen Momentes wurde sichtbar dadurch zum Ausdruck gebracht, dass sie dabei kniete. Gleich anschließend nahm sie Sinthu Theresia OP in die Gemeinschaft auf.


In der Klosterkirche war die Gruppe mit einigen Gästen anwesend sowie auch andere Gläubige, die den Ritus aufmerksam verfolgten. Hauptzelebrant der Vesper war Pater Joachin Somé OP aus Burkina Faso, der momentan sein Promotionsstudium in Theologie absolviert, in Innsbruck.
Der große Moment war Abschluss und Krönung eines Tages, den wir gemeinsam verbracht hatten. Schon vormittags traf man sich zur Heiligen Messe in der Klosterkirche. Am Nachmittag hielt Pater Joachin einen sehr mitreißenden Vortrag über die Spiritualität der Dominikanischen Laien. Im Anschluss daran teilten wir unsere Freude bei Kaffee und Kuchen.


Als Ordensassistentin der Gruppe möchte ich mich bedanken: Bei Volker Nebel für die viele Zeit, die er uns geschenkt hat, für die Geduld beim Üben des Ritus, und für die anregenden Gespräche. Bei Pater Joachin für die einfühlsame Begleitung am Nachmittag. Und – last but not least – bei Elke Maria Laetitia und Sinthu Theresia, die ein so schönes und mutiges Zeugnis für ihren Glauben gegeben haben, und auch dafür, dass wir diesen Weg gemeinsam gehen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.