Rosa von Lima, Terziarin, Patronin Südamerikas

Rosa_von_Lima

Bartolomé Esteban Murillo (1617 – 1682): Rosa von Lima
Quelle: Ökumenisches Heiligenlexikon

 

Der Dominikanerorden und insbesondere die dominikanischen Laien feiern am 23. August den Gedenktag der hl. Rosa von Lima, der ersten heiligen Südamerikas. Isabella d’Olivia entstammte einer Familie spanischer Herkunft und wurde 1546 in Lima/Peru geboren. Das kleine Mädchen, das wegen seiner Hautfarbe den Beinamen Rosa bekam, hatte  schon sehr jung nur den einen Wunsch, der Welt zu entsagen. Zum Vorbild nahm sich Rosa Katharina von Siena, als sie mit 20 Jahren in den III. Orden des hl. Dominikus eintrat. Sie führte nunmehr ein Leben der Buße und des innigen Umgangs mit Christus, der Gottesmutter und den Heiligen. Obwohl sie ganz zurückgezogen als Halbklausnerin im elterlichen Garten lebte, war sie von missionarischer Sorge für die Kirche erfüllt.

Rosa von der hl. Maria starb am 24. August 1617. Nach der Heiligsprechung durch Papst Clemens X. am 12. April 1671 wuchs die volkstümliche Verehrung für die erste Heilige und Patronin Südamerikas.

nach dem Proprium des Predigerordens

 

This entry was posted in Uncategorized and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.