Freude bei unseren Freunden in Straßburg

Vor wenigen Wochen konnten in der Fraternität Jean Tauler von Straßburg drei Mitglieder ihre ewigen Versprechen ablegen. Unser Freund Xavier Cuche hat uns den folgenden Bericht zukommen lassen. Die Bilder stammen von Melanie Delpech, die an der Feier teilgenommen hat:

Xavier schreibt: „Am Samstag, den 11.November, am Fest des Hl. Martin, Apostel der Gallier, legten drei Mitglieder der Dominikanischen Laiengemeinschaft von Straßburg während der mittäglichen Konventsmesse der Straßburger Dominikaner ihre endgültigen Versprechen ab. Die Versprechen wurden nach der Lesung des Evangeliums und der Predigt des Ordensassistenten gegeben. Die liturgischen Texte des Tages waren sehr passend. In Jesaja 61 heißt es: „Der Geist Gottes, des Herrn ruht auf mir, denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, den Armen die Frohbotschaft zu bringen. …” Und in Mattäus 25: „Was immer ihr einem dieser meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan …” Es war ein sehr freudiger Moment.

Die Kirche war mit einer großen Anzahl von Freunden gefüllt. Nach der Zeremonie führte das Mittagessen mehr als hundert Personen zusammen. Dazu gehörten u.a. viele Dominikanerbrüder aus mehreren Städten, Seine Exzellenz Yousif Thomas Mirkis OP, Bischof von Kirkuk (Irak), Melanie Delpech, die Präsidentin der mit uns befreundeten Dominikanischen Laiengemeinschaft von Freiburg im Breisgau, Familienmitglieder und Freunde, von denen einige von weither gekommen waren.

Dazu kamen viele, viele christliche Flüchtlinge aus dem Irak, die in Straßburg leben, denn einer der Neuprofessen ist als Sohn eines Irakers im Irak geboren, wo sein Vater noch lebt. Wir waren sehr berührt von der Anwesenheit der Repräsentantin der Freiburger Fraternität, der wir unsere Dankbarkeit dafür aussprechen. Und wir danken Gott für die schöne Zeremonie.“

Wir gratulieren ebenfalls sehr herzlich und wünschen den Neuprofessen Gottes Segen.

Damit unsere Freunde aus dem Elsass ihn auch lesen können, hat Xavier  eine französische Version seines Berichts zur Verfügung gestellt.

ENGAGEMENTS DÉFINITIFS DANS LES FRATERNITÉS LAÏQUES DOMINICAINES DE STRASBOURG

Le samedi 11 novembre, jour de la fête de saint Martin, apôtre des Gaules, trois membres des fraternités laïques dominicaines de Strasbourg ont fait leur engagement définitif dans l’Ordre dominicain. L’événement a eu lieu dans l’église du couvent dominicain, pendant la messe conventuelle de midi. Les engagements ont été prononcés après la lecture de l’Évangile et le sermon de notre assistant religieux. Les textes liturgiques de la fête étaient merveilleusement appropriés , puisqu’il s’agissait d’extraits d’Isaïe 61 (L’Esprit de Dieu m’a envoyé…) et de Matthieu 25 (Ce que vous avez fait à l’un de ces petits, c’est à moi que vous l’avez fait…) . Ce fut un moment de joie. L’église était pleine, remplie d’amis. Après la cérémonie, un repas amical a réuni plus d’une centaine de personnes. Une bonne délégation de frères dominicains, venus de plusieurs endroits , étaient présents, et, parmi eux, Mgr Yousif-Thomas Mirkis, archevêque de Kirkouk (Irak), la responsable de la fraternité de Fribourg en Brisgau à laquelle nous unissent des liens d’amitié, des membres des familles et des amis, qui venaient souvent de loin, et un grand nombre de réfugiés chrétiens d’Irak, parce que l’un des nouveaux engagés est une laïque née en Irak,, d’un père irakien.. La presence d’iune représentante de la fraternité de Fribourg nous a beaucoup touchés : nous lui exprimons notre gratitude ainsi qu’à la fraternité. Et nous remercions Dieu pour cette belle cérémonie.

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.