Die Seele

In diesem Semester bespricht Prof. em. William Hoye, den wir von unserem Studientag im November 2015 zum Thema Gotteserfahrung kennen,  an der Universität Münster den traditionellen christlichen Seelenbegriff basierend auf der Lehre des Dominikaners Thomas von Aquin. Die Vorlesungen können im Internet mitverfolgt werden.

Kommentar aus dem Vorlesungsverzeichnis:

Die Lehre, daß der Mensch nur eine einzige Seele hat, ist eine in der bedeutsamsten Auseinandersetzung mit islamischen Denkern und zunächst gegen den Widerstand des kirchlichen Lehramtes schwer erkämpfte Einsicht. Besonders Thomas von Aquin ist es gelungen, Aristoteles und die Hl. Schrift zusammenzuführen. Fragen wie die folgenden sollen behandelt werden: Warum ist die Seele ohne Leib keine Person und kein Mensch? – Wie ist die klassische und von der römisch-katholischen Kirche zugrundegelegte Definition der Seele zu verstehen? – Warum mußten Christen das Seelenverständnis des Aristoteles vertiefen? – Warum haben Gott und Engel keine Seele? – Ist die menschliche Seele eine Wirklichkeit? – Warum hat ein Mensch nur eine einzige Seele, und nicht drei? – Wie können Geist und Leib zu einer einzigen Wirklichkeit werden? – Was ist die Unsterblichkeit der Seele? – Wie kann die Seele eine eigenständige Wirklichkeit und zugleich mit dem Körper verbunden wiederum eine eigenständige Wirklichkeit sein? – Warum erzwingt die Glaubensoffenbarung die Entdeckung der menschlichen Seele? – Warum erzwingt die Glaubensoffenbarung eine Seinsmetaphysik? – Warum hat das kirchliche Lehramt die Lehre des hl. Thomas von Aquin, daß der Mensch eine Einheit darstelle, verurteilt und dann schließlich zu einer Grundüberzeugung verholfen? – Warum ist die Seele nicht in dem Leib, sondern umgekehrt? – Was bedeutet die Lehre, daß die menschliche Seele unmittelbar von Gott erschaffen wird? – Wann entsteht die menschliche Seele? – Gibt es eine Weltseele? – Warum kann nur Gott eine Menschenseele machen? – Welche Rolle spielt das Gehirn für die geistige Seele? Mit Äußerungen über die Seele haben Neurowissenschaftler in letzter Zeit die Theologie herausgefordert und zugleich Kritik von ihr veranlasst.

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.