Der Traum der Könige

800px-Autun_chapiteau_1

„Und der Stern, den sie hatten aufgehen sehen, zog vor ihnen her, bis er ankam und über dem Ort stehen blieb, wo das Kind war. Als sie den Stern erblickten, hatten sie eine überaus große Freude. Sie traten in das Haus ein und sahen das Kind mit Maria, seiner Mutter, fielen nieder und huldigten ihm. Dann öffneten sie ihre Schätze hervor und brachten ihm Geschenke dar, Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Traum_1

Und da sie im Traum die Weisung empfingen, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg heim in ihr Land.“ (Mt 2, 9-12)

Die Bilder zeigen Kapitelle der Kathedrale von Autun in Burgund, die von Meister Gislebertus Anfang des 12. Jahrhundert geschaffen wurden.

Eine bedenkenswerte Interpretation des Bildwerks „Traum der Drei Könige“ findet sich hier

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.